Dr. Karola Martius – Eine Nachlese

Allgemein

In Rhade wird weiter diskutiert – Welche Schreibweise ist richtig?

Die Inschrift auf dem Grabstein ist real. Karola mit K. Diese Beobachtung, siehe Foto, führte in Rhade und bei der Dorstener Zeitung zu Diskussionen und Nachfragen. Interessant ist, dass der Heimatverein sicher ist, dass es Carola Martius heißen müsste, so wie das nach der 1973 verstorbenen Landärztin benannte Gemeindehaus der katholischen Kirche. Eine Postkarte der Tochter, so Walter Köster, verantwortlich für das Rhader Heimatvereinarchiv, weist eindeutig auf die Schreibweise mit C hin. Heute meldet sich eine Lasthausener Bürgerin, die nicht nur damalige Patientin war, sondern darüber hinaus mit Karola Martius auch außerhalb der Praxis korespondierte. Nach der Presse – Berichterstattung hat sie eine Postkarte gefunden, Ende 1972 aus dem Marler Krankenhaus, vermutlich von der Tochter Isolde geschrieben, die die Unterschrift Karola Martius trägt. Mit K wie auf dem Grabstein. Eine interessante Geschichte, die aber nicht dazu führen wird und soll, das Carola Martius Haus (CMH) umzubenennen.

Eigener Bericht

 
 

WebsoziCMS 3.6.9 - 001792719 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

     

 

Counter

Besucher:1792720
Heute:57
Online:3
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag
im Monat,
in der Gäststätte Pierick
um 19h30.

 

Jennifer Schug Stadtverbandsvorsitzende
fraktion@spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de