SPD-Nachrichten für Rhade – Eine neue Ausgabe will informieren und motivieren

Ortsverein

Der Meckerscheck als Dauerbrenner

Wer glaubt, dass in Zeiten von Internet, Facebook und Co. Zeitungen überflüssig sind, „setzt auf das falsche Pferd“, so die Rhader SPD, die seit vielen Jahren sporadisch eine eigene Zeitung mit dem Titel „SPD-Nachrichten für Rhade“ produziert und an alle Haushalte kostenlos verteilt. Nun liegt die 115. Ausgabe vor. Dass die Landtagswahl am 14. Mai der Grund für die jetzige Präsentation ist, räumen die Herausgeber ohne Wenn und Aber ein. Ein 2. Blick zeigt, dass es sich aber um eine Mischung aus lokalen und überregionalen partei- und gesellschaftspolitischen Themenfeldern in der 4-seitigen (DIN A4) Publikation handelt. Ob Rhader Rahmenplan, das Bürgerforum oder die 800-Jahr Feier im Juni – die Berichterstattung will informieren und motivieren, sich einzusetzen. Nicht wegzudenken ist der Meckerscheck. Eine Möglichkeit für Bürgerinnen und Bürger, wichtige Hinweise, Kritik oder Anregungen loszuwerden. „Wir kümmern uns um jede Eingabe“, so Christoph Kopp, Vorsitzender der Rhader Sozialdemokraten. Und weiter: „Der Meckerscheck ist eine gute Gelegenheit, Bürgerbeteiligung anzuregen“. Die SPD-Nachrichten erscheinen in einer Auflage von 2500 Stück. Interessenten außerhalb Rhades können sie auch anfordern. Kontakt: Christoph Kopp, E-Mail: chkoppsw200(at)aol.com

 
 

WebsoziCMS 3.4.9 - 001647859 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000(at)aol.com

 

 

 

Counter

Besucher:1647860
Heute:58
Online:1
 

Termine

Alle Termine öffnen.

23.08.2017 - 23.08.2017 Kasperle im CMH

24.09.2017 - 24.09.2017 Bundestagswahl

Jeden 2. Donnerstag
im Monat,
in der Gäststätte Pierick
um 19h30.

 

Jennifer Schug Stadtverbandsvorsitzende
fraktion(at)spd-dorsten.de

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion(at)spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel(at)landtag.nrw.de

Hans-Peter Müller Landtagsabgeordneter
hans-peter.mueller(at)landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de