Mecker-Scheck

Mecker-Scheck

 
 

Meckerscheck 20

Die Verkehrszunahme in Rhade kann erst dann zielgerichtet mit geeigneten Maßnahmen in geordnete Bahnen gelenkt werden, wenn die dazu erforderlichen Verkehrszählungen an gleichen Standorten, zur gleichen Zeit und unter normalen Bedingungen wie in den Folgejahren durchgeführt werden. Nur so ist auch eine Vergleichbarkeit gegeben. Die Rhader SPD wird diesen Vorschlag weiterleiten und die Verwaltung bitten, ihn auch auf die Tagesordnung des Arbeitskreises Rahmenplanung Rhade setzen.

 

Meckerscheck 19

Die Rahmenplanung Rhades wird zur Zeit mit entsprechender Bürgerbeteiligung aktualisiert. Um noch mehr Akzeptanz zu erzielen wird angeregt, dass es zum nächsten Workshop einen gemeinsamen Aufruf der Dorstener Parteivorsitzenden, der Verwaltung und des Bürgermeisters geben sollte. Die Rhader SPD wird diese Anregung den Parteien, der Verwaltung und dem Bürgermeister zur Umsetzung vorlegen.

 

Meckerscheck 18

Der Kreisverkehr an der Autobahn ist durch die hügelige Gestaltung nicht besonders verkehrssicher, weil nicht von allen Seiten gut einsehbar. Die Rhader SPD wird das entsprechend testen und gegebenenfalls mit der Verwaltung über Verbesserungsmöglichkeiten beraten.

 

Meckerscheck 17

Es fehlt ein Kneippbecken in der Nähe der alten Mühle und des Heimathauses. Und weiter: Wenn es einen Aufruf gäbe, würden sich bestimmt viele finden, die bei der Umsetzung helfen würden. Die Rhader SPD wird diesen Vorschlag mit dem Heimatverein besprechen.

 

Meckerscheck 16

Die fehlende Beleuchtung des Fuß- und Radweges vom Stuvenberg in Richtung Bahnhof wird zum wiederholten Mal beanstandet. Die Rhader SPD hat mehrfach dazu Anregungen formuliert und bittet die Verwaltung den Punkt auf die Tagesordnung des Arbeitskreises Rahmenplanung Rhade zu setzen.

 

Meckerscheck 15

Vermüllung durch Kunden der Mc Donalds-Filiale und andere Umweltsünder. Die Rhader SPD wird mit dem Absender des Meckerschecks Kontakt aufnehmen, um weiteren Umweltfrevel durch Farbeimer, Kühlschränke aufzuklären.

 

Meckerscheck 14

Als „Hundeklo Stuvenberg“ wird die Siedlung auf der Grenze zu Lembeck bezeichnet. Nicht nur der der Kot auf Gehwegen und Grünflächen wird beklagt, sondern auch eine Missachtung der Anleinpflicht. Die Rhader SPD schlägt der Verwaltung vor: Mehr Kontrollen des Ordnungsamtes und eine unmissverständliche Informationskampagne des Presse- und Öffentlichkeitsamtes im Ortsteil Rhade, was bei der Hundehaltung zulässig ist und was auf keinen Fall.

 

Meckerscheck 13

Hundedreck im öffentlichen Gehwegs- und Grünbereich Immer wieder finden sich übel riechende Haufen im öffentliche Bereich, denen man kaum ausweichen kann. Einzelne Privatinitiativen, Hundehalter auf ihre Verantwortung hinzuweisen, laufen leider ins Leere. Wir bitten die Verwaltung Wege aufzuzeigen, mit welchen Maßnahmen das Problem „bekämpft“ werden kann.

 

Meckerscheck 12

Dorsten – die saubere Stadt Bereits mehrfach wurde über die zunehmende Verschmutzung durch weggeworfene Verpackungen eines Schnellrestaurants im Bereich der Autobahnauffahrt A31 geklagt. Der jetzige Zustand im Bereich der Auf- und Abfahrten ist ein negativer Höhepunkt. Die Selbstverpflichtung des Restaurationsbetriebes, im näheren Umkreis für Sauberkeit zu sorgen, wird überhaupt nicht eingehalten.

 

Meckerscheck 11

Die Straße Am Stuvenberg erhält in Kürze eine neue Verschleißdecke. Die Anregung lautet: Mit geeigneten Mitteln eine Verkehrsberuhigungssituation im gesamten Straßenverlauf zu erzielen. Als Beispiel wird die Verengung im Bereich des Kommunalen Kindergarten genannt. Die Rhader SPD unterstützt die Bürgerinitiative und fordert die Verwaltung auf, kurzfristig Wege aufzuzeigen, die im Zuge der Erneuerungsarbeiten noch umgesetzt werden können.

 

Mecker-Scheck 10

Die Erler Straße vom Ehrenmahl in Richtung Erle wird von vielen Verkehrsteilnehmern als Beschleunigungsstrecke genutzt. Obwohl dort nur 50 km/h zugelassen sind rasen einige Auto- und Motorradfahrer nach Einschätzung der Anwohner mit bis zu 100 km/h. Kurz vor Weihnachten war dort wieder ein Unfall mit Totalschaden . Eine stationäre Radarstation oder ein Verkehrsspiegel könnte die Gefahrenquelle vor den Häusern Erler Str. 70-74 erheblich entschärfen.

 

Mecker-Scheck 9

Die Parksituation am Ausgang Büdericher Str. zur Xantener Str. stellt eine Gefahr dar. Anwohner parken ihre Fahrzeuge rechts und links auf den nicht zum Parken zugelassenen Flächen und blockieren so den Einmündungsbereich.

 

Mecker-Scheck 8

An der Bushaltestelle Rüther Weg ( östliche Seite ) ist ein Wartehäuschen dringend erforderlich. Das gewünschte Unterstellhaus an der Bushaltestelle Rüther Weg, fehlt immer noch. Wir werden noch einmal ein Erinnerungsschreiben formulieren.

 

Mecker-Scheck 7

Der Spielplatz zwischen Neuestr. und Honkesweg befindet sich in einem katastrophalen Zustand. Die Patenschaft durch ein SPD-Mitglied zeigt große Erfolge und hat die Zufriedenheit der Eltern deutlich erhöht. Umgesetzt!

 

Mecker-Scheck 6

Auf dem Hakenweg besteht bei der ehemaligen Kassenböhmer Baracke Unfallgefahr für Kinder und Jugendliche. Die Reste der Barackenruine am Hakenweg sind inzwischen durch Absperrbänder kenntlich gemacht.

 

Mecker-Scheck 5

In dem Wäldchen Ringstr./Lembecker Str. werden wiederholt von Anwohnern Gartenabfälle abgekippt. Die Klage, dass Gartenabfälle im Wäldchen Ringstr./Lembecker Straße, verbotener Weise entsorgt werden, ist nach wie vor berechtigt. Ein Infoschreiben der Stadt an die Anlieger, mit Hinweis auf kostenlose Entsorgungsstellen, wird nochmals angeregt.

 

Mecker-Scheck 4

Die Park- und Haltesituation auf der Lembecker Str gegenüber dem Pennymarkt vor der Apotheke ist gefährlich. Parkbuchten auf dem Gehweg könnten die Situation entschärfen. Empfehlung, Parkflächen verbindlich zu kennzeichnen, ist noch nicht in Angriff genommen worden. Rolf Köllmann, Stadt Dorsten Hintergrund ist die Parkflächenmarkierung auf der gegenüberliegenden Seite vor dem Pennymarkt im Bereich unserer bald neu geschalteten Signalanlage. Diese Markierung konnten wir auf vorhandenem öffentlichen Eigentum vornehmen. Vor der Apotheke reicht öffentliches Eigentum nicht aus, wir müssten Grunderwerb vornehmen und die Stellplatzordnung auf dem Apothekengrundstück teilweise neu regeln. Dieser Fall ist daher nicht "mit ein wenig Farbe" zu erledigen. Ich habe von der Absicht des Kreises erfahren, sich mit dem Ausbau der Lembecker Str. zu befassen. Ich werde daher die Anregung aus dem Meckerscheck an den Kreis weiterleiten.

 

Mecker-Scheck 3

In dem Verbindungsweg Lembecker Str./ Fröbelweg sollte der Bordstein am Fröbelweg abgesenkt werden. Das wäre eine Erleichterung für Rollstuhl- und Rollatorfahrer. Bordsteinabsenkung im Bereich Lembecker Straße/Fröbelweg. Umgesetzt!

 

Mecker-Scheck 2

Die geteilten Bahnschranken am Bahnübergang Lembecker Str.sind sehr gefährlich. Häufig werden auch Eltern beobachtet, die mit ihren Kindern bei geschlossenen Sckranken die Bahngleise queren. Da ist nichts zu machen. Empfehlung: Vorbild sein, und abwarten, bis Schranken geöffnet sind. Freundliches Aufforderungsschild „Sei den Kindern ein Vorbild“, wäre eine Idee.

 

Mecker-Scheck 1

Höferweg wird zu schnell gefahren. Die Radarmessungen konnten das nicht bestätigen. Die angekündigte Tempo-30-Zone lässt noch auf sich warten. Rolf Köllmann, Stadt Dorsten Bei dem Höfer Weg handelt es sich um die Kreisstraße K 7. Kreisstraßen sind gem § 3 III Str.WG (Straßenwegegesetz) Straßen mit überörtlicher Verkehrsbedeutung, die den zwischenörtlichen Verkehrsverbindungen dienen. Gem § 45 I c Straßenverkehrsordnung darf sich eine Tempo-30-Zone nicht Straßen des überörtlichen Verkehrs erstrecken. Hiebei handelt es sich um eine Muss-Vorschrift, eine Ausnahme sieht die Straßenverkehrsordnung nicht vor. Wie sie selbst auch sagen, konnten unsere Messungen nicht belegen, dass generell zu schnell gefahren wird. Strom sparen Zeichnung

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002568712 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2568713
Heute:39
Online:3
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de