Rhade: Bürger bestätigen langjährige Erkenntnisse zur Zukunftsentwicklung (Teil 7)

Stadtentwicklung

Umfrageergebnisse ohne Überraschungen – Kein Erkenntnisdefizit sondern Umsetzungsverzug

Der ländliche Raum muss jetzt gestärkt werden. Viel zu lange wurden wichtige Erkenntnisse und Projekte in die Warteschleife geschickt. Nun ein neuer Anlauf. Zum wiederholten Mal haben Ortskundige in Rhade (und Lembeck) der Verwaltung ins Stammbuch geschrieben, was endlich getan werden muss, um unseren Lebensmittelpunkt zukunftsfähig zu gestalten. 200 Rhader Vorschläge wurden aktuell extern gesichtet und zu folgenden Themenschwerpunkten zusammengefasst:

  • Dorfleben + Generationen
  • Freizeit + Naherholung + Tourismus
  • Erscheinungsbild + Öffentlicher Raum  
  • Versorgung + Soziales + Gesundheit
  • Bildung + Erziehung
  • Mobilität + Verkehr
  • Klima + Umwelt
  • Arbeiten + Wohnen

Ergebnis Klima + Umwelt  (SPD-Rhade-Kurzfassung): Büsche und Bäume zur Besserung des Mikroklimas nachpflanzen; Gewässerufer und Feldstreifen bepflanzen; Baumalleen ergänzen; Regenversickerung forcieren; Rhader Genossenschaft für eneuerbare Energien gründen; Zielformulierung: Rhade 2050 klimaneutral; ...

 

Wird in Kürze mit Teil 8 (und Schluss) fortgesetzt

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002719230 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2719231
Heute:99
Online:4
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de