Was kostet was? - Jetzt in Verkehrswende investieren

Umwelt

Klimawandel ist größte Zukunftsherausforderung

Wir müssen jetzt etwas tun, um den weltweiten Temperaturanstieg zu brechen und die durch Gletscherschmelze vorausberechneten Überflutungen ganzer Landstriche und Inseln zu verhindern. Dass die Verbrennung der nicht nachwachsenden fossilen Rohstoffe, wie Kohle, Öl und Gas eine zentrale Rolle spielen, ist wissenschaftlich belegt. Svenja Schulze, SPD-Umweltministerin wird nicht müde, zu warnen, zu mahnen um umzusteuern. In diesem Zusammenhang ist auch eine Verkehrswende unausweichlich. Nicht nur die Förderung von E-Autos ist die Antwort, sondern auch die Stärkung „der Schiene“ für den Personen- und Warenverkehr. Und dem Fahrradverkehr ist durch den E-Bike-Boom mit einer besonderen Berücksichtigung bei geplanten Zukunftsinvestitionen der Verkehrsinfrastruktur entgegenzukommen. Blicken wir auf die Kosten, die für einen Autobahnkilometer, einen Hauptverkehrsstraßenkilometer und einen Radschnellwegkilometer eingeplant werden müssen:

  • Autobahn - 18,6 Millionen Euro
  • Hauptverkehrsstraße - 4 Millionen Euro
  • Radschnellweg - 0,9 Millionen Euro

Eigener Bericht; Quelle Baukosten: Kompakt, Zeitschrift der IGBCE 12/2020

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002654941 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2654942
Heute:69
Online:1
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de