„Wir denken und handeln politisch - seit 50 Jahren“

Ortsverein

Jahreshauptversammlung der Rhader Sozialdemokraten harmonisch und zukunftsorientiert

Zufrieden konnte Christoph Kopp, Vorsitzender der Rhader SPD,  die vielen Mitglieder begrüßen, die hören wollten, was war, und was künftig sein soll. Zu einem stillen Gedenken  erhoben sie sich direkt danach, um an Erich Misch zu erinnern, der über 50 Jahre der SPD die Treue gehalten hat und kurz zuvor verstorben war.

Die Jahreshauptversammlung bietet beste Gelegenheit, um zu vermitteln, was sich in den letzten 12 Monaten getan hat und wohin künftig „die Reise“ hingehen soll. Und Christoph Kopp überzeugte mit seinem Rechenschaftsbericht auf ganzer Linie. Es waren nicht nur die über 50 Termine, die er und die Rhader Sozialdemokraten in den letzten 12 Monaten wahr genommen haben, es waren die vielen beeindruckenden Anregungen und Initiativen, die auch 2019 wieder vom örtlichen SPD-Ortsverein ausgingen. Ob es die Bundes-, Landes-  oder Kommunalpolitik war, hier wurde nie etwas nur einfach durchgewunken, hier wird nachgefragt, nachgebohrt, kritisiert und hier werden Verbesserungsvorschläge diskutiert. Kurz: Die Rhader SPD ist ein lebendiger Ortsverein.

Dieter Neumann, seines Zeichens „Finanzminister“ im Ortsverein, überzeugte ebenfalls mit einer erfolgreicher Kassenführung und einem Plus auf der Habenseite. Franz Zumbrink blieb als Revisor, nur ein ausdrückliches Lob an Dieter Neumann auszusprechen und die Empfehlung, den Vorstand zu entlasten, vorzutragen. Gesagt - getan. Christoph Kopp stellte dann noch die Planung für 2020 vor und erntete auch hier Zustimmung. Die Mitglieder, die sich als politisch denkender und handelnder Freundeskreis verstehen, werden auch in der Zukunft mithelfen, die sozialdemokratischen Begriffe Freiheit, Gerechtigkeit, Solidarität, mit Leben zu füllen.

 
 

WebsoziCMS 3.8.9 - 002286542 -