Ein Stück Normalität - Rhader SPD hat sich zum Meinungsaustausch getroffen

Ortsverein

Freude über gesundes Wiedersehen und interessanter kommunalpolitischer Meinungsaustausch

Nach Monaten der Corona-Isolation war es nun soweit. Die Rhader Sozialdemokraten haben sich in „Annettes Biergarten“ getroffen, um die letzten 14 Monate Revue passieren zu lassen. „Alle gesund geblieben“, lautete das erfreuliche Fazit. Christoph Kopp, Vorsitzender berichtete dann über die dennoch vielfältig „im Netz“ stattgefundenen Aktivitäten. So hat es mehrere Internetkonferenzen über das Projekt „Stärkung des ländlichen Bereichs“ gegeben. Am 24. Juni sollen die Bürger das Wort haben. Besucher des Rhader Bürgerforums sollen dann in der Turnhalle von der Stadt und dem extern beauftragten Planungsbüro über die weitere Vorgehensweise informiert werden. (Wir berichten gesondert etwas später.) Berthold John erläuterte den zahlreich anwesenden Mitgliedern nochmals die Zusammenhänge des städtischen Kreditmanagements. Seine Recherchen haben ergeben, dass die Stadt gut beraten wäre, der Öffentlichkeit ohne Wenn und Aber reinen Wein einzuschenken. Vo wegen, alles ist im grünen Bereich. In der Bildsprache leuchtet die rote Ampel auf. Die Rhader SPD bleibt am Ball, so das Versprechen gegenüber der interessierten Öffentlichkeit. Christoph Kopp hat abschließend  für den 2. Donnerstag im Juli eingeladen, um dann über die Bundestagswahl am 26. September zu beraten.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002933819 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2933820
Heute:122
Online:4
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de