Fazit zur neuerlichen Zukunftsuntersuchung Rhade: Bestätigung des Altbekannten

Stadtentwicklung

Wann aber werden die mehrfach dokumentierten Erkenntnisse endlich umgesetzt?

Über Wochen haben wir an dieser Stelle den laufenden „Dorfentwicklungsprozess Rhade/Lembeck“ kritisch begleitet. Dazu haben wir alle 200 eingegangenen Rhader Ideen gesichtet. Insbesondere haben wir geprüft, ob wesentlich neue Anregungen darunter waren, die dem Ziel, „Rhade neu zu denken“, einen Schub nach vorn verleihen würden. Die neue Bürger-Ideensammlung, von einem externen Planungsbüro dokumentiert, verdient gelobt zu werden. Wer aber alle bisher erstellten Planungsunterlagen zu Rhades Zukunft, die in den Rathausschubladen verstauben, liest, kommt im Vergleich zur aktuellen Untersuchung zu der ganz einfachen Erkenntnis: „Hatten wir doch schon“. Die Rhader SPD hat der Verwaltung akribisch aufgelistet, was sie seit 1975 bis heute mehrfach in Auftrag gegeben und anschließend zur Umsetzung beschlossen hat. Wieviel Zeit benötigt sie eigentlich noch, um die letzte Bürger Um- und Abfrage einzuordnen und Rückmeldung zu geben? Wann wird was endlich angepackt? Und kann der Stadtrat dem Prozess Beine machen?

Ein Kommentar der Rhader SPD zum aktuellen Dorfentwicklungsprozess

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002724651 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2724652
Heute:85
Online:3
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de