Rhade zukunftsfähig machen - Bürgeranregungen werden ausgewertet

Stadtentwicklung

Klarstellung aus dem Rathaus

 

Der vor vier Tagen hier erschienene Bericht, dass die 200 Rhader Vorschläge zur Stärkung unseres ländlichen Bereichs vom extern beauftragten Planungsbüro ausgewertet und bereits priorisiert wurden, wird durch das städtische Planungsamt ergänzt. Danach handelt es sich bisher um eine Sortierung und Zusammenfassung gleichartiger Vorschläge. Die dafür gefundene Bezeichnung PROJEKT ist für den außen stehenden Leser missverständlich. Maren Blasius, im Rathaus für das Rhader/Lembecker Vorhaben mit zuständig (auszugsweise): „Eine abschließende Bewertung durch das von uns mit der Erstellung der Dorfentwicklungskonzepte beauftragte Büro ist zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich. Eine verwaltungsinterne Prüfung der Arbeitsergebnisse erfolgt mit weiteren beteiligten Fachämtern. Gemeinsam mit der Rhader Bürgerschaft sollen dann die eingegangenen Beiträge priorisiert werden“. Unsere aktuelle Anregung lautet, die Rhader und Lembecker Befragungsergebnisse, mit der genannten Verwaltungsantwort auf der städtischen Internetseite zu ergänzen. Wir werden, so wie bereits angekündigt, eine eigene Wertung der vorliegenden Bürgerhinweise vornehmen und versuchen, einen Vergleich mit dem gültigen Rhader Rahmenplan vorzunehmen.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002654940 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2654941
Heute:69
Online:1
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de