Warum ich Sozialdemokrat bin - und bleibe

Gesellschaft

Sehr persönliche Sonntagsgedanken aus Rhade

Die letzten Jahre waren nicht einfach. Die Sozialdemokratie gehörte immer häufiger zu den Verlierern bei Wahlen. Auf fast allen Ebenen. Ein wichtiger Grund, kritisch  die zentrale Frage zu stellen, ob sich die Idee, eine gerechtere Gesellschaft zu gestalten, inzwischen überlebt hat? Die Antwort fällt nicht schwer. Ein Blick nach innen und über den Tellerrand zeigt, dass es ohne kontinuierliches gesellschaftspolitisches Engagement nicht geht. Und die Sozialdemokratie bietet dafür Orientierung. Nach wie vor. Es ist aber in erster Linie nicht die Tagespolitik, die mich standhaft bleiben lässt. Es sind Dankbarkeit und Respekt vor den „Sozis“, die unter schwierigsten Bedingungen für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität gekämpft haben. Nachteile, Inhaftierung, Tod eingeschlossen. Die Früchte dieses Kampfes ernten wir heute wie selbstverständlich. Es war der  Sozialdemokrat August Bebel, der im Reichstag die grausame und menschenverachtende Behandlung der Ureinwohner in den deutschen Kolonien des Kaiserreichs anprangerte. Es war der Sozialdemokrat Otto Wels, der sich offen mit dem legendären Satz, „Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht“, offen den Nazis entgegenstellte. Es war der Sozialdemokrat Willi Brandt, der uns gelehrt hat, mehr Demokratie zu wagen. Es waren Sozialdemokraten wie Johannes Rau, die das bisherige Bildungsprivileg der Begüterten endlich aufbrachen und Schulen und Universitäten für alle öffneten. So könnte ich, der übrigens keine „sozialdemokratische Muttermilch“ in der Familie genossen hat, mit weiteren Beispielen begründen, warum ich Sozialdemokrat bin und bleibe. Ich will aber lieber mit einem ersten Blick in die Gegenwart und einem zweiten in die Zukunft schließen. Wohin ich auch blicke, überall sind es offene Baustellen, die nur dann fertiggestellt werden können, wenn wir uns alle verantwortlich fühlen. Die SPD ist auch nach 158 Jahren gefordert. Ich bin dabei.

Dirk Hartwich

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002946358 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2946359
Heute:144
Online:3
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de