Sonntagsgedanken aus Rhade

Bundespolitik

Ampel wird Kraftakt - mit unausweichlicher Personaldebatte

Nun beraten fast 300 hochrangige Politiker aus der SPD, der FDP und von den Grünen, wie sie in den kommenden Jahren Deutschland zukunftsfähig machen, Europa stabilisieren und global das Klima retten wollen. In 4 Wochen wollen sie, falls sie sich nicht zerstreiten, ein gemeinsames Regierungsprogramm vorlegen. Nach den ersten Beratungen wird erkennbar, dass die 3 Parteien ihre unterschiedlichen Ideen (Ideologien) nicht an der Garderobe der Sitzungszimmer abgeben werden. Besonders FDP und Grüne, immer schon in besonderer Abneigung verbunden, versuchen mit öffentlichen Stellungnahmen Pflöcke einzuschlagen. Die SPD, klarer Wahlgewinner, verhält sich in dieser Phase der Muskelspiele vorbildlich. Sie wird aber nicht umhinkommen, jetzt in die beginnende Personaldebatte einzugreifen. „Wenn zwei sich streiten, freut sich ein Dritter“, diese Volksweisheit muss auf Herrn Lindner und Herrn Habeck angewendet werden, die beide Finanzminister werden wollen. Keiner von ihnen sollte dieses wichtige Ministerium leiten dürfen, weil der „Zweite“ der erste Verlierer der Ampelkoalition wäre. Olaf Scholz, bestens vernetzt auf dem internationalen Finanzsektor, wird sicherlich eine(n) „neutrale(n)“ Fachmann/Fachfrau im Hinterkopf wissen, um frühzeitig Gift aus den laufenden Koalitionsverhandlungen zu nehmen. Ein absolut vertrauliches Sechs-Augengespräch noch zu Beginn der Verhandlungen würde sicherlich hilfreich sein.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 003012092 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:3012093
Heute:51
Online:2
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de