In der SPD bewegt sich was – 2 Pressemeldungen

Kommunalpolitik

Wackelt da was?

Wahlniederlagen zwingen SPD zur Neupositionierung - inhaltlich und personell

Während in Dorsten die Überschrift lautet: „Krach in der SPD-Fraktion“, titelt die gleiche Zeitung am gleichen Tag auf der Kreisseite „Frischer Wind“. Zwei unterschiedliche Meldungen, letztlich aber ein Thema. Die SPD hat nach den bitteren Wahlniederlagen versprochen, sich neu zu positionieren. Inhaltlich und personell. „Das wird auch weh tun“, so ein Insider. Während in Dorsten der Neuanfang vermutlich mit „Bauchschmerzen“ verbunden ist, stehen die Zeichen bei der Kreis-SPD Recklinghausen, mit dem Slogan „jünger und weiblicher“, auf grün. Hier haben die Jusos mit einer 22 jährigen Kandidatin für den stellvertretenden Parteivorsitz Flagge gezeigt. Noch sind es nur 2 Pressemeldungen, quasi Ankündigungen, dass sich in der SPD etwas bewegt. Zu wünschen ist, dass der alternativlose Neuanfang der Sozialdemokraten, inhaltlich und personell, auf allen Ebenen, also auch oder insbesondere auf der kommunalen, ohne Zerwürfnisse und Lagerbildungen von statten geht.

Eigener Bericht

 
 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 001920817 -