Wenn Informationsfreiheit dem Machtstreben geopfert wird

Presse


Solidarität in Rhade

Wir reiben uns die Augen. Wir sehen zerstörte Häuser und verzweifelte Opfer. Wir können es nicht fassen und wollen nicht begreifen, was da vor unseren Augen in nächster Nähe abläuft. Wir können uns informieren. Unabhängige Medien sind wertvoller denn je. Sie filmen, sagen und schreiben über das, was sie sehen, hören und erleben. Sie analysieren und machen uns auf Informationsmanipulationen aufmerksam. Unsere im Grundgesetz verbriefte Pressefreiheit ist wertvoller denn je. Sie ist ein stabiler Pfeiler unserer Demokratie. Wenn die Informationsfreiheit staatlich unterdrückt wird und statt dessen nur gelenkte Nachrichten den Weg zum Bürger finden, ist der Meinungsmanipulation Tür und Tor geöffnet. So wie derzeit in Russland. Aber nicht nur dort. Überall wo Despoten, Autokraten und Diktatoren Macht ausüben, kommt „unten“ nur das an, was „oben“ gewünscht ist. Das Ergebnis ist überall gleich. Wer mitspielt wird belohnt, Andersdenkende dagegen verfolgt, gefoltert, inhaftiert, ermordet. Darüber wertfrei zu berichten, ist gelebte Solidarität. Unsere Medien verdienen Anerkennung. Sie öffnen uns die Augen, um zu verstehen und mitreden zu können. Wir haben die Freiheit, das zu tun. Nur so geht Demokratie. Unsere Parteien, die auf diesem Fundament agieren, sind Garanten für diese wertvolle  Informationsfreiheit.

Sonntagsgedanken aus Rhade

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 003365976 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:3365977
Heute:28
Online:1
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de