Die Dorstener Parteienlandschaft im Internet

Kommunalpolitik

Ein Trauerspiel - Nur www.spd-rhade.de ragt heraus

Wer sich über die Dorstener Parteien informieren will, könnte deren Bürgerversammlungen besuchen. Die finden aber in Dorsten parteiübergreifend nicht mehr statt. Oder man sucht das jeweilige Parteibüro in der Stadt auf. Davon gibt es aber auch nur noch einige. Bleibt also nur noch das digitale Netz. Und da bietet das Internet die größte Möglichkeit, sich umfassend zu präsentieren. Erstaunlich ist, dass bis auf die Ausnahme der Rhader SPD, keine Partei, kein Ortsverein in Dorsten dieses Medium aktuell nutzt. Rufen wir dazu die Internetseiten der Dorstener Parteien auf, um die These des „Abtauchens“ zu belegen.

  • Die CDU hat im September 2022 die letzten Beiträge auf ihrer Internetseite eingestellt. Das gilt für alle Ortsverbände, die Senioren- und Junge Union gleichermaßen.
  • Die Grünen haben bereits einige Monate vorher, nämlich im Juni 2022 letztmalig ihre Internetseite aktualisiert.
  • Die FDP hat schon 2021 aufgegeben, die Öffentlichkeit zu informieren.
  • Dorsten findet auf der Seite der Linkspartei gar nicht statt.
  • Das gilt auch für Die Partei und die AfD.
  • Nun also der Blick auf die Dorstener-SPD-Internetpräsentation. Hier muss offen konstatiert werden, dass sich die SPD leider von den genannten parteipolitischen Konkurrenten nicht unterscheidet.
  • Die absolute Ausnahme bietet die Rhader SPD. Seit 12 Jahren wird diese Internetseite täglich aktualisiert. Die Anzahl der Aufrufe wird für alle sichtbar auf der Einstiegsseite angezeigt.  Die eingestellten Beiträge sind breit gefächert. Neben der Tagespolitik vor Ort, im Land und Bund, finden sich Beiträge über Kultur und „dit un dat“.

Fazit: Die Klage aller Parteien, öffentlich nicht richtig wahrgenommen zu werden, liegt auch am eigenen organisatorischen Unvermögen, kontinuierlich medial präsent zu sein.

Ein kritischer Rhader Blick auf die Dorstener Internetseiten der Lippestadt-Parteien

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 003674130 -