„Johannes Rau - ein deutscher Patriot ohne Attitüden“

Landespolitik

Vor 15 Jahren starb Johannes Rau. Michael Hübner (MdL) über den großen deutschen Sozialdemokraten 

„Am 23. Mai 1999 wurde Johannes Rau zum Bundespräsidenten gewählt. Damit hatte sich sein großer Wunsch erfüllt, seinem größten politischen Vorbild, Gustav Heinemann, in dieses Amt nachzufolgen.Die Warmherzigkeit, die unkomplizierte Art und die klaren politischen Positionen die er an den Tag legte, verschafften Rau viel Achtung und Zuneigung. Dabei war er keineswegs ein Utopist oder Träumer. Rau war ein Profi im Politikgeschäft. So hat er 1985 in Nordrhein-Westfalen für die SPD mit 52,1 Prozent ein nie wieder erreichtes Ergebnis eingefahren. Als Bundespräsident hat Rau in seinen „Berliner Reden“ aktuelle politische Themen behandelt und mit klaren Worten nicht gegeizt. Er kritisierte immer wieder, dass es in der politischen Debatte nur noch um den Wirtschaftsstandort Deutschland ginge und die Menschen nur noch nach ihrem wirtschaftlichen Nutzen bewertet würden – und er kritisierte ganz offen auch die ökonomischen und politischen Eliten des Landes oder diejenigen, die sich dafür hielten (Zitat): „Wir müssen erleben, dass einige, die in wirtschaftlicher oder öffentlicher Verantwortung stehen, ungeniert in die eigene Tasche wirtschaften. Das Gefühl für das, was richtig und angemessen ist, scheint verloren gegangen zu sein.“ Rau war als Bundespräsident bekannt dafür, dass er jeden Brief las, der an ihn persönlich adressiert war – und dann griff er zum Telefonhörer und rief den Absender persönlich an. „Mir hilft das, nicht abzuheben,“ sagte er. Er wusste, das was in der Presse veröffentlicht wird, ist oftmals nicht die Wirklichkeit.“ Über sich sagte er: „Ich bin Patriot, ohne Nationalist zu sein.“ Seine Amtszeit als Staatsoberhaupt endete im Sommer 2004. Von schwerer Krankheit und vielen Operationen gezeichnet, starb Johannes Rau am 27.Januar 2006 in Berlin. Die Menschen trauerten um ihren “Bruder Johannes“. 

Nachsatz der Rhader Sozialdemokraten: Die SPD beantragte vor Jahren im Stadtrat, eine Straße in der Lippestadt nach Johannes Rau zu benennen. Noch sucht man sie in Dorsten vergeblich!

 

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002652073 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2652074
Heute:45
Online:7
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de