Nachrichten zum Thema Gesundheit

Ein Kerzenlicht zum Gedenken. Ein Aufruf des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier Gesundheit Heute bitte nochmals kurz innehalten - 80.000! Deutsche an Corona in 14 Monaten gestorben

Pandemie noch nicht besiegt - Sonntagsgedanken aus Rhade

Sagen wir es einmal anders. In ca. 14 Monaten, also in 400 Tagen mussten pro Tag 200 Menschen in unserem Land früher als üblich sterben, weil sie an Covid 19 erkrankt sind. 200 jeden Tag! Seit 400 Tagen! Ununterbrochen! Gibt es einen triftigeren Grund, innezuhalten, zu gedenken und mitzuhelfen, den Teufelskreis CORONA gemeinsam zu durchbrechen? Durch Vorsicht und Rücksicht. Durch Mitgefühl und Solidarität. Das Impftempo hat zwar an Fahrt gewonnen. Das ist gut. Aber erst wenn deutlich mehr als die Hälfte unserer 83 Millionen Bürger geimpft sind, kann vermutlich vorsichtige Entwarnung gegeben werden. Helfen wir bitte alle mit, freiwillig „Abstand zu halten, die Hygieneregeln zu beachten, im Alltag eine Schutzmaske zu tragen und die Innenräume regelmäßig zu lüften“.

 

Veröffentlicht am 18.04.2021

 

Gesundheit Wenn des Guten zuviel ist …

Maßnahmen gegen Corona müssen nachvollziehbar sein

 

Jede staatliche Vorgabe, die gesund erhält und Leben rettet ist gerechtfertigt. Diejenigen, die dafür verantwortlich zeichnen, verdienen unsere solidarische Unterstützung. Wenn aber augenscheinlich überzogen wird, dann führt das zu berechtigtem Hinterfragen. Ein Beispiel ist das Vertreiben von Spaziergängern, die als Paar zu zweit auf einer Parkbank eine Pause einlegen, um die frische Luft und den Sonnenschein zu genießen. Ein anders Beispiel ist die nach wie vor undurchsichtige, manche nennen sie chaotische Impfterminvergabe. Der Kreis RE hat jetzt in einer Pressemitteilung versucht zu erläutern, wer außerhalb der verbindlichen Alterseinteilung doch schon eher geimpft werden könnte. Das liest sich dann so: 

Veröffentlicht am 03.03.2021

 

Gesundheit Bitte einen Moment innehalten - Rhader Sonntagsgedanken und ein Appell

70.000 (!) Menschen sind bisher mit oder an Corona gestorben - in Deutschland - in 12 Monaten!

Die täglichen Zahlen sind kalt und nüchtern. Und sie verleiten dazu, sich daran zu gewöhnen. Vergessen wir bitte nicht, dass sich hinter den Zahlen menschliche Schicksale verbergen. Und ganz viel Leid in den betroffenen Familien. Zeigen wir uns solidarisch, indem wir die Pandemie weiter ernst nehmen. Verhalten wir uns verantwortungsbewusst, indem wir weiter die AHAL-Regeln einhalten. Nutzen wir das Impfangebot. Egal welcher hier zugelassener Impfstoff angeboten wird. Alle bisher gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse signalisieren beeindruckend, dass „im Falle eines Falles“ der Krankheitsverlauf leicht verlaufen wird. Ähnlich einer Erkältung oder einem grippalen Infekt. Wir wollen doch alle wieder zurück zur Normalität. Das wird aber nur gelingen, wenn sich mindestens 60-70% unserer Bevölkerung impfen lassen. Ich bin dabei - wenn ich „dran“ bin.

Dirk Hartwich

Veröffentlicht am 28.02.2021

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.9.9 - 002749763 -

SPD Ortsverein Rhade

Christoph Kopp
chkoppsw2000@aol.com

 

Counter

Besucher:2749764
Heute:22
Online:6
 

Termine

Jeden 2. Donnerstag im Monat, in der Gäststätte Pierick 18:30 Uhr.

 

Friedhelm Fragemann Fraktionsvorsitzender
fraktion@spd-dorsten.de

Michael Hübner Landtagsabgeordneter andreas.dunkel@landtag.nrw.de

Michael Gerdes Bundestagsabgeordneter
michael.gerdes(at)bundestag.de